Ihre Gesundheit ist unendlich wertvoll.

massage of a female calf muscle on white

  Krankengymnastik
Krankengymnastik ist eine aktive und passive Behandlungstechnik. Das Beschwerdebild des Patienten gibt die Behandlung vor:
  • Aktives Üben zur Förderung der Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken
  • Passive Mobilisation zur Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen
  • Kräftigende Übungen für geschwächte Muskulatur zur Verbesserung der Haltung und Koordination der Bewegung
  • Entspannende Übungen für eine verspannte Muskulatur zur Dehnung und Wiederherstellung der muskulären Voraussetzungen
  • Anleitung des Patienten für eigenes Üben im Alltag

  Wärmetherapie
Wärmeanwendungen, wie Fango oder Wärmestrahler, werden häufig als vorbereitende und unterstützende Maßnahme für physiotherapeutische Behandlungen eingesetzt, da sie durchblutungsfördernd und schmerzlindernd auf die Muskulatur und anderes Gewebe (z. B. Gelenkkapsel) wirken.

  Klassische Massage
Massage ist eine Behandlungsform, die in der Regel unterstützend zu anderen Therapien eingesetzt wird, aber auch eigenständig vom Arzt verordnet werden kann. Bei der klassischen Massagetherapie dienen verschiedene Grifftechniken der Muskel- und Bindegewebsbehandlung.. Es werden Muskelverspannungen gelockert, die Durchblutung gefördert und so auch positiv auf den Kreislauf bzw. den Blutdruck eingewirkt.

  Manuelle Lymphdrainage
Das Lymphsystem hat die Aufgabe, Flüssigkeiten abzutransportieren und zu filtern, die sich im Gewebe bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen ansammeln. Störungen dieser Funktion führen meist zu einer Ansammlung von Gewebsflüssigkeit, die nach außen durch Schwellungen sichtbar wird. Bei der Lymphdrainage verwendet der Therapeut spezielle Handgriffe, die mit sehr geringem Druck die Flüssigkeit verschieben. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

  Manuelle Therapie
In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems behandelt, z.B. bei Kopfschmerzen, Hexenschuss, Tennisellenbogen oder Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung. Die Manuelle Therapie hilft, Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Der Therapeut setzt sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen ein. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.

  Redcord Therapie
Anstelle der klassischen Schlingentischtherapie arbeiten wir mit dem Redcord Trainer nach der Neurac-Methode. Dies ein weltweit anerkanntes Therapiekonzept aus Norwegen zur Verbesserung von Muskel- und Gelenkfunktionen. Bei PHYSIO plus nutzen wir dieses Trainingsgerät für Patienten mit muskuloskelettalen Schmerzen oder neuromuskulären Dysfunktionen, zum Beispiel HWS- Beschwerden, Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Knie- und Hüftgelenkbeschwerden. Ziel von Redcord Training ist es, die gelenknahen, tiefenstabilisierenden Muskeln und Muskelketten zu trainieren, um mehr Stabilität zu erreichen und die neuromuskuläre Kontrolle zu erhöhen.

  Bobath-Therapie
Bobath ist ein therapeutisch bewährtes, anerkanntes Physiotherapie-Konzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen. Die Bobath-Therapie richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts z. B. nach einem Schlaganfall.
Durch gezielte Behandlungstechniken werden Bewegungsfolgen und -übergänge aufgebaut sowie Gleichgewichtsreaktionen und die Kör¬perwahrnehmung verbessert. Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen, wodurch sich seine Selbstständigkeit und Lebensqualität erhöht. Beispielsweise wird geübt, eine gelähmte Seite bei alltäglichen Verrichtungen wie essen oder waschen nutzen zu können.

Die Bobath-Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden. Mit unseren Kolleginnen Louise Everding und Ines Schön haben wir zwei hochqualifizierte Kolleginnen in unserem Team, die über langjährige Erfahrungen in der Bobath-Therapie verfügen.


Unsere individuellen Gesundheitsleistungen für Sie:

Ergänzend zu den verordneten Therapiemethoden bieten wir Ihnen zusätzliche Behandlungen an. Dies sind individuelle Gesundheitsleistungen, abgestimmt auf Ihre Beschwerden, die die vom Arzt verordnete Therapie sinnvoll ergänzen können. Die Kosten dafür müssen privat gezahlt werden.

  Kinesio-Taping
Durch das elastische Tape wird die Haut bei jeder Bewegung ganz sanft geliftet und massiert, so werden Lymph- und Blutfluss angeregt.
Entzündungen klingen schneller ab, der Druck lässt nach und damit auch der Schmerz, meist schon kurz nach dem Tapen. Der Heilungsprozess kann sich so um bis zu 50% verkürzen.

Kosten nach Aufwand: 5 bis 15 €

  Faszientherapie (nicht ohne ärztliche Verordnung möglich)
Faszien umgeben jeden Muskel, jedes Organ und jede  Bandstruktur und vernetzen so unseren ganzen Körper.  Durch Fehl- oder Überbelastung ebenso wie durch Bewegungsmangel können sie sich verdrehen, verkleben oder verfilzen.
Die Faszientherapie hat sich z.B. bewährt bei:

  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Rückenschmerzen
  • Knie- und Hüftschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Tennisarm / Golferellenbogen

30 Min. 27,90 €